bassbox bauen

  1. bassbox bauen #1
    menlein2810

    bassbox bauen

    hallo leute

    ich möchte gerne eine 15" bassbox bauen.( für bassgitarre)
    um einigermaßen preislich auf dem teppich zu bleiben habe ich mich dazu entschlossen selber den akkuschrauber zu schwingen.
    als speaker habe ich mir diesen hier ausgeguckt, der hat ja recht ordentliche bewertungen.
    http://www.thomann.de/de/eminence_delta_15.htm
    es stellen sich eigentlich nur 2 fragen - kann ich den speaker direkt am verstärker anschließen oder muß noch eine weiche dazwischen?
    dann noch die holzbox was ist da ratsamm um einen schönen knackigen ton hinzubekommen ?
    komplett geschlossen oder als bassreflex ?

    gruß tommy

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. bassbox bauen #2
    Cadfael
    Hallo Tommy,

    1. Ich habe keine Ahnung vom Boxenbau ...

    2. Ich halte nicht viel von Selbstbauboxen.
    2a. Das Ergebnis ist nicht wirklich sicher.
    2b. Der Wiederverkaufswert ist sehr schlecht.

    3. Es gibt genug gute preiswerte Bassboxen auf dem Markt ...

    4. Welcher Verstärker soll vor die Box?
    Davon hängen Impedanz des Speakers / der Box und auch die Klangrichtung der Box ab ...
    Wichtig ist übrigens auch der Wirkungsgrad (gerade bei 115er Boxen).

    Zu deinen Frage:
    1. Der Speaker kann direkt an die Box. Es muss keine Frequenzweiche oder sonst was dazwischen.
    2. Auf keine Fall geschlossen. Heutzutage geht alles über Bassreflex (wenn Du keinen muffigen 70s Sound willst).
    Extrem knackig würde es natürlich mit halb offener Box (wie in den 1950er Jahren. Dann kann man aber den Wirkungsgrad vergessen und ob der Sound im Bandgefüge gut ist ...
    Ich bin aber - wie gesagt - kein Boxenbauer ...

    Meine Meinung ...
    Falls Du ein Transistor Top hast, gibt das seine volle Leistung meist an 4 Ohm ab.
    Hier für 139 Euro eine Marken Box: http://www.thomann.de/de/gallien_kru...15mbe_2004.htm
    Die ist sehr leicht und hat auch ein abschaltbares Horn (mMn eh nur Nebengeräusche). Der Wirkungsgrad ist natürlich nicht berauschend.

    Ist eben die Frage, womit Du die Box betreiben willst und wie laut sie sein muss ...
    Ansonsten wäre die Frage nach einer Preis-Schmerzgrenze für eine gekaufte Box.

    Da Du aus Köln kommst ... von den Rockson Boxen solltest Du die Finger lassen ...

    Gruß
    Andreas

  4. bassbox bauen #3
    menlein2810
    hallo andreas

    ich habe mir am we ein behringer ultrabass 300 top mit einer 2x10er behringer box zugelegt.
    zum verkauf steht da auch noch die passende 115er box für 100.-
    ich habe aber in div. testberichten gelesen das diese nicht der brüller sei, deshalb habe ich sie nicht mitgenommen.
    dachte halt , das ich mit einem eigenbau und " guter " teile besser stehe.
    aber ok. dann werde ich mir die 115er wohl doch noch holen.
    ich habe da noch fragen zum bass - ich habe hier 2 stehen - einen für mich und einen für meinen kleinen.da wären zum einen ein fender preci(kopie) mit sd pickups (quarter pounder nennen die sich glaube ich ) und einen harley benton 5 saiter .
    wenn ich bei gleicher verstärkereinstellung die bässe wechsel , fällt auf, das der preci sicher doppelt so laut ist wie der günstige hb bass.
    ich kann mit dem hb bass die 300 watt voll aufdrehen, und das ist zwar laut, aber bei dem preci würde da das dach wegfliegen .
    ist das normal oder ist an den hb was nicht in ordnung ?
    würde ein pu tausch abhilfe schaffen ?
    vielleicht noch ne kleine bewertung - was ist von diesem teil zu halten ?
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/P...&campaign=EPOQ

    gruß tommy

  5. bassbox bauen #4
    Cadfael
    Hallo Tommy,

    die Behringer Topteile sind besser als ihr Ruf. Lediglich die Boxen von Behringer sind ... verbesserungswürdig ...

    Du hat also derzeit eine 210er mit 8 Ohm dran.
    Dann müsste eine Erweiterungsbox ebenfall 8 Ohm (oder 16 Ohm) haben, um nicht unter die 4 Ohm Mindestimpedanz zu kommen.
    Derzeit liefert das Top also 200 Watt max. an der 210er - und wenn eine Box dazu käme, müsste jede Box 150 Watt einstecken können ...

    Generell empfehle ich Dir mein "Grundwissen Verstärker und Boxenverkabelung":
    http://161589.homepagemodules.de/t50...g-Version.html
    Da sind auch Sollimpedanz / Mindestimpedanz erklärt und wie man einen (Bass-) Verstärker richtig einstellt.

    Ich hatte nur "Preci Kopie" gelesen. Da wusste ich schon, dass die vermutlich den anderen Bass platt macht ...
    Das ist typisch Precision (und der Grund, warum PJ Bässe nie ein Erfolg wurden). Nur aktive oder Bässe mit MM Pickups können Gain-mäßig gegen einen P-Pickup anstinken.

    Dafür ist aber eigentlich der Gain Regler am Topteil.
    Mit dem Gain passt man (wenn man unverzerrt spielen will) beide Bässe so an, dass sie gerade eben nicht zerren. Das ergibt je nach Bass andere Gain-Einstellungen. So kann die Vorstufe optimal arbeiten und beide Bässe sind auch gleich laut - abgesehen davon, dass ein Precision fast immer punchige Mitten hat ("punchig" ist, was in den Bauch und nicht in die Füße geht).

    Wie gesagt; ein Kompendium gibt hier einige Tipps ...

    BOX ...
    Natürlich kann man eine 210er mit einer 115er ergänzen. Das ist oft sehr gut. Allerdings halte ich persönlich die Kombination 201er + 410er für noch besser. Akustik-Session: 210er, Rock: 410er, laut: 610er (210+410). Dabei kriegen die 210er doppelt soviel Leistung ab wie die Speaker der 410er. Da sie mehr auf "Ohrenhöhe" sind, hört man sich also gut. Die 410er sorgt für Druck und Schub von unten. Vermutlich nimmt man sie gar nicht aktiv wahr (weil die 210er sie platt macht). Die 410er sorgt aber für deutlich Fülle im Sound. Und der Wirkungsgrad vieler 410er ist besser als bnei vergleichbaren 115ern ...

    Peavey Bässe liefern prinzipiell einen guten Gegenwert für ihr Geld.
    Die angegebene Halsbreite MUSS falsch sein! Das sind bestimmt die Maße für den 5-Saiter.

    Alternative zum Peavey wäre der (aktive) Yamaha 374 Bass: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/B...BAS0001672-001
    Die Yamahas haben einen sehr guten Ruf im unteren Preissegment.

    Hast Du beim HB Bass mal die Pickups so nah wie möglich an die Saiten geschraubt? Dadurch kann der Output enorm zunehmen ...

    Gruß
    Andreas

  6. bassbox bauen #5
    menlein2810
    ok, also lieber noch ne 410er box ( die giebt es ja recht günstig bei ebay- auch gute marken)
    das mit den pu rausdrehen werde ich mal machen .
    dann habe ich noch neue daddario saiten hier liegen , die werde ich dann auch mal gegen die originalen und wahrscheinlich billigen austauschen .
    danke erstmal

    tommy

    habe gerade noch mal nachgeschaut, die pu´s sind ca so hoch wie das griffbrett.
    zu den saiten sind ca 5 mm platz.

  7. bassbox bauen #6
    Cadfael
    Ich habe bei meinem Fender Aerodyne PJ (siehe Avatar) zwar den P-PU sehr weit runter gedreht, trotzdem hat der weit hochgedrehte DiMarzio J-Humbucker keine Chance ...

    Neue Saiten sind oft gut - und wenn Erstsaiten drauf sind oft sogar sehr gut ...
    Kommt natürlich drauf an, welchen Sound man will! Ein Kumpel von mir hat seine d'Addario Half Round Saiten jetzt seit 19 Jahren drauf!
    Bei Roundwounds sollte man wohl eher wechseln. Ich bin Freund von Flatwounds (60s Sound) - und da sollte man zumindest alle 50 Jahre wechseln ...

    Saiten sind ein gaaaaaaaaaaaaaaanz heikles Thema beim Bass ...
    Oft bewirken die richtigen Saiten mehr als ein Pickup Tausch! In einem anderen Bass-Forum raten wir vor dem PU-Tausch meist zum Saitentausch ...
    Problem ist, dass nicht jeder Bass auf die gleichen Saiten auch gleich reagiert. Es gibt also keine eideutigen Empfehlungen für Sound XY. Auch die Saiten fallen extrem unterschiedlich aus. Fender 095er Flatwounds sind straffer als 105er Maruszczyk Flatwounds ...

    Gruß
    Andreas

Ähnliche Themen zu bassbox bauen

  1. Bassbox
    Bassbox: Hallo, ich suche schon seit längerem eine...
    Von NautnuzZ im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 19:22
  2. Bassbox
    Bassbox: Hallo! Ich bin auf der Suche nach einer neuen...
    Von Robin1 im Forum A & E Bass
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2004, 09:43

Lesezeichen

Sie betrachten gerade bassbox bauen.