Aufnahmen nachbearbeiten

  1. Aufnahmen nachbearbeiten #1
    Trichter

    Aufnahmen nachbearbeiten

    Hi,
    kennt jemand gute Tutorials in denen die Nachbearbeitung von Musikaufnahmen beschrieben wird?
    Worauf sollte man da achten?

    Momentan gehe ich (mit Audacity) ungefähr in folgender Reihenfolge vor:
    Rauschen entfernen (speziell bei Mikrofonaufnahmen macht das schon einiges aus)
    Spur normalisieren
    Equaliser anwenden
    alle Spuren zusammen mischen
    evt. noch die Dynamik mit dem Kompressor bearbeiten.
    Habe ich da irgendwelche wichtigen Schritte vergessen?

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Aufnahmen nachbearbeiten #2
    NothingRemains
    1. Schritt: Audacity über Bord werfen.. das Programm ist imho unbrauchbar - sowohl von der Bedienung als auch vom Funktionsumfang. Sehr gute und preiswerte Alternative ist Reaper. Anstatt hinterher Rauschen zu entfernen würde ich mir eher Gedanken machen, wie ich meine Aufnahmen schon im Vornherein rauschfrei bzw. rauschärmer gestalte.. denn Rauschen entfernen heißt zu einem gewissen Grad auch immer "Klang opfern". Der eigentliche Mixdown ist ein größerer und längere Prozess und lässt sich nicht mit "eq anwenden, alles zusammenmischen" abspeisen. Zu einem Mixdown gehört die sinnvolle Anordnung der Instrumente im Panorama, eine vernünftige Tiefenstaffelung, die Verteilung der einzelnen Frequenzbereiche und die gezielte Dynamikbearbeitung. Auf Youtube findest du jede Menge Tutorials zu dem Thema...

  4. Aufnahmen nachbearbeiten #3
    Trichter
    Reaper läuft soweit ich das sehen konnte nicht unter Linux und scheidet deshalb für mich aus.
    Das es mit eq anwenden und abmischen nicht getan ist war mir auch klar. Aber ich bin auf dem Gebiet absoluter Anfänger und viel mehr als mit ein paar EQ Einstellungen rumzuspielen bis es subjektiv für mich besser als vorher klingt kann ich momentan noch nicht.
    Aber danke für die einzelnen keywords (Tiefenstaffelung etc. davon hatte ich noch gar nichts gehört). Da werd ich mal das mächtige Google befragen.

  5. Aufnahmen nachbearbeiten #4
    osum
    Für Linux gibts z.B. Ardour, was ganz gut sein soll. Ich selber habs – obwohl ich sonst Linux-User bin – nie wirklich benutzt, weil ich bei Audiobearbeitung wohl oder übel auf Windows setze.

  6. Aufnahmen nachbearbeiten #5
    elblaut
    Wie NothingRemains schon sagte. Die Aufnahme Situation gilt es zu optimieren. Je besser das Rohmaterial um so besser das Endergebnis.
    Die verschiedenen Programme sind garnicht mal so entscheidend, ich habe mit Audacity schon sehr gute Ergebnisse erzielt.
    Es ist viel wichtiger das man weiß was man tut und wofür die einzelnen Audiotools (Kompress., Limiter, EQ usw.) von nutzen sind.
    Hier gibt es im Netz so einige gute Seiten die Dir weiter helfen können. Einfach mal bei Google nach Mixing-, Mastering-, Recording- Tipps oder Tutorials suchen.

  7. Aufnahmen nachbearbeiten #6
    Lollo84de
    Such mal nach delamar... da gibts ein paar nette Tutorials, die dir schon mal ne Ahnung geben. Die haben da von allem ei wenig, konzentrieren sich aber eigentlich wohl mehr auf elektronsiche Musik, aber die Basics bleiben soweit gleich...

Ähnliche Themen zu Aufnahmen nachbearbeiten

  1. Aufnahmen
    Aufnahmen: Hi Leut´s, Wenn ich jetzt meine Gitarre auf...
    Von I_Love_AC/DC im Forum Amptechnik, Verstärker & Co...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 12:39

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Aufnahmen nachbearbeiten.